News

Kultur- und Schlemmerreise

Gemeinsam mit einem befreundeten Ehepaar haben wir eine Schlemmerreise in den Marchen durchgeführt. Waren die beiden bei Ankunft in Ancona noch skeptisch "Wo hast du uns denn hier hingebracht" - so wollten sie am Ende sogar ein Haus kaufen. Neben gutem Essen hat vor allem die Landschaft, die kulturellen Stätte und das gute Essen sowie die Freundlichkeit der Leute überzeugt.

Sommerurlaub

Der Sommerurlaub beginnt mit gießen, gießen und gießen. Die Erde ist wegen des tollen Wetters sehr trocken und die Bauarbeiten bei einem Nachbarn sorgen für viel Staub auf der "Straße"!

Früh am Morgen heißt es der Sonne entgegen segeln, um 03:45 treffen sich die Segler in Cupra Marittima und gemeinsam geht es auf das Meer – unbezahlbar!

Bei der Erkundung der umliegenden Berge haben wir eine beeindruckende Schlucht zum Wandern entdeckt. Ein Hauch von Indiana Jones geht durch das Val Menocchia!

Gießen, gießen, gießen

Der Hügel oberhalb der Neubaus ist bepflanzt. Neben Feigenbäumen sind vor allem zahlreiche Kräuter gepflanzt – nun heißt es regelmäßig gießen!

Nachwuchs auf der Casa

Unser Nachwuchs ist von besonderer Art: Es sind schöne Zitronenbäume, die auch in diesem Jahr schon grandiose Früchte tragen. Vermutlich wird es bald Casa Dottore Limoncello geben...

Meisterliches Olivenbaum­schneiden

Gemeinsam mit dem italienischen Meister im Olivenbaumschneiden werden die Bäume an der Casa geschnitten und anschließend ökologisch gedüngt. Die Vorbereitungen für eine erfolgreiche Olivenernte sind gemacht – der Herbst kann kommen!

Gästehaus der Casa Dottore

Gästehaus

Die 1. Bauphase unseres Gästehauses ist abgeschlossen – nun kann der Sommer und die zahlreichen Feste im Paradies kommen!

Karneval in...

Verrückter Karneval in Montefiore dell' Aso – der ganze Ort ist auf den Beinen und tanzt auf dem zentralen Dorfplatz!

Weihnachten in den Marchen

Die Anreise zum Weihnachtsurlaub (20.12.14 – 03.01.15) flutscht, es geht gut voran. Auf den letzten Metern kurz vor der Casa dann der Schock: Unten im Tal sind die Marsmenschen gelandet – alles ist hell erleuchtet. Die Nachforschungen haben dann nach zwei Wochen ergeben, viel Lärm um Nichts. Nur eine alte Bohrung aus den 80er Jahren. Ansonsten war es eine klasse Zeit, viel Sonne, ein wenig Schnee und tolle Feiern in der Wahlheimat! So kann es weitergehen in 2015.

Olivenernte 2014

Trotz der Olivenfliege und den schlechten Erntevoraussichten steht die traditionelle Olivenernte (16.–22.10.2014) an. Bei 22 Grad wird eifrig geerntet. Mit einem tollen Rahmenprogramm mit Schwimmen in der Adria, Abendessen und Weinprobe sowie einer Tour durch den Nationalpark Monte Sibillini lassen sich auch die 8l Olivenöl als Ergebnis eines Tages Arbeit gut verkraften.